Flughafenausbau Mönchengladbach

Flughafenausbau endgültig ablehnen!

Grüne drängen auf Beendigung des Planfeststellungsverfahrens

Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster zum Flughafen Düsseldorf stehen die Pläne für die Erweiterung des Flughafens Mönchengladbach vor dem Aus. Die Grünen im Regionalrat drängen daher darauf, nun auch endlich das seit Jahren in der Bearbeitung stehende Planfeststellungsverfahren zu beenden.

Bereits am 29.09.2005 hatte der Regionalrat einer Änderung des Gebietsentwicklungsplanes zugunsten einer Erweiterung des Flughafens nicht zugestimmt und damit das Verfahren ins Stolpern gebracht. Trotzdem lief und läuft parallel immer noch das bereits eingeleitete Planfeststellungsverfahren, unterbrochen von Zeiten, in denen das Verfahren ausgesetzt wurde, weil die Flughafengesellschaft wichtige Unterlagen nachreichen musste.

Von Anfang an gab es schlagkräftige Argumente gegen den Ausbau wie z.B. grundsätzliche Zweifel am Bedarf des Vorhabens, die Zunahme der Lärmbelastung, Bedenken zur Flugsicherheit bis hin zur Vernichtung von ökologisch hochwertigem Freiraum.

Da am Düsseldorfer Flughafen nun durch das Urteil des OVG mehr Flugbewegungen durchgeführt werden dürfen, entfällt das bisher letzte Argument für den Ausbau in Mönchengladbach: die Entlastungsfunktion für Düsseldorf.

„Die Bezirksregierung muss nun endlich Nägel mit Köpfen machen. Der Ausbau in Mönchengladbach ist faktisch vom Tisch. Nun muss nur noch das Planfeststellungsverfahren eingestellt werden, damit auch der letzte Zweifel an der Aufgabe der Pläne in Mönchengladbach ausgeräumt wird“, so Manfred Krause, Sprecher der Grünen Regionalratsfraktion.

Die Erleichterung über die Bedeutung des OVG-Urteils für die Bürger in Mönchengladbach täuscht jedoch nicht darüber hinweg, dass dies mit einem hohen Preis für die lärmgeplagten AnwohnerInnen des Düsseldorfer Flughafens sowie einem Anstieg an klimafeindlichen Emissionen verbunden ist.

Schon jetzt ist ein Anstieg der Lärmbelastung in den betroffenen Stadtteilen zu verzeichnen. In Zeiten, in denen weltweit über eine Eindämmung des Klimawandels nachgedacht wird, ist jede Ausweitung des Flugverkehrs ein Schritt in die falsche Richtung!“ so Krause abschließend.

Verwandte Artikel